*Gastbeitrag

Weißt du eigentlich wie schön Albanien ist?

Die Wenigsten haben dieses Land auf den Radar, es wirkt manchmal schon fast wie ein schwarzer Fleck auf unserer Weltkarte. Das einzige was wir in unserem Bekanntenkreis bekommen haben wenn wir von unseren Reiseplänen erzählt haben, war entsetzen, Kritik und Vorwürfe „wie könnt ihr nur mit zwei Kindern nach Albanien reisen“.

Ich weiß bis heute noch nicht genau wieso dieses Land hierzulande so ein negatives Image hat, wo es vor etlichen Jahren von den Vereinten Nationen als sicherstes Reiseland Europas bezeichnet wurde und sich bis heute daran nahezu nichts geändert hat.

Albanien ist arm, es gehört zweifellos zu den ärmsten Ländern auf dem Europäischen Kontinent und genau deswegen wollen wir genau dahin! 615 Millionen Menschen weltweit leiden unter einer Depression und davon sind vor allem Länder mit einem hohen Durchschnittseinkommen betroffen.

Ich bin mir ziemlich sicher zu einem dieser 615 Millionen Menschen zu gehören. Deshalb wollten herausfinden wie Menschen leben die weniger besitzen als wir, ob sie glücklicher sind, ob werte wie Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft bei ihnen mehr Bedeutung haben als bei uns. Wir wollten uns auf die Suche nach den Wahren Reichtum im Leben machen und haben uns mit unserem Van zusammen mit unseren zwei Kindern und zwei Hunden über den Landweg nach Albanien gemacht.

Knapp zwei Monate sind wir dort unterwegs gewesen und haben eine Liebe und Herzlichkeit erleben dürfen, die uns bis dahin völlig unbekannt gewesen ist, aber auch eine Armut und Traurigkeit die uns Tief berührt hat. Albanien hat uns gelehrt, dass Armut der Leibe und Herzlichkeit nichts anhaben kann.

Am 27.02. hatte unser Film “Lumturi – auf der Suche nach dem wahren Reichtum” Premiere.
Lumturi heißt Glück auf Albanisch und genau das haben wir in Albanien gefunden.

Hier kannst Du dir “Lumutri” anschauen

Das ist Deborah

Deborah ist 33, Fotografin und ist als Kind schon mit ihren Eltern in einem VW T3 Bus gereist. Sie hat das Reisen also quasi schon in die Wiege gelegt bekommen. Sie hat mit ihrem Mann hat sie zwei Kinder im Alter von 11 und 5  Jahren. Ihr ist es wichtig ihren Kindern zu zeigen, dass es Menschen gibt die anders leben als wir. Am liebsten reisen sie durch Länder mit wenig Infrastruktur und suchen immer den engen Kontakt zu den einheimischen. Deborahs Leidenschaft gehört der Astrofotografie

Bei Instagram findest Du sie hier: www.instagram.com/constantins.diary

Lumturi der Film